Schaerholzbau Saegewerkhalle Malters 010

Werkplatz mit Wirkung – schaerholzbau Sägewerkhalle in Malters

Bauherrschaft schaerholzbau ag
Architektur Blum und Grossenbacher Architekten AG, Langenthal
Baujahr 2021/2022
schaerholzbau Gesamtleister mit Werkgruppe
Fotografie Matthias Schneider

schaerholzbau hat in den Werkplatz Malters investiert: erbaut wurde eine neue Sägewerkhalle mit modernisiertem Maschinenpark und nachhaltiger Energieerzeugung.

Der imposante Holzkubus ist 55 Meter lang, 24 Meter breit und 10,5 Meter hoch. Er wurde, wie alle schaerholzbau Werkplätze, von den Langenthaler Architekten Blum und Grossenbacher konzipiert und von schaerholzbau errichtet.

Für die neue Halle wurden 600 Kubikmeter Rundholz verarbeitet und verbaut, das aus der unmittelbaren Umgebung vom Pilatus stammt. Zum Sägewerk gehört ein Blockheizkraftwerk, das mit dem anfallenden Restholz Strom und Wärme erzeugt. Ein 350 kW-Photovoltaikanlage auf dem Dach verbessert zusätzlich die Energiebilanz.

schaerholzbau hat in den Werkplatz Malters investiert: erbaut wurde eine neue Sägewerkhalle mit modernisiertem Maschinenpark und nachhaltiger Energieerzeugung.

Der imposante Holzkubus ist 55 Meter lang, 24 Meter breit und 10,5 Meter hoch. Er wurde, wie alle schaerholzbau Werkplätze, von den Langenthaler Architekten Blum und Grossenbacher konzipiert und von schaerholzbau errichtet.

Für die neue Halle wurden 600 Kubikmeter Rundholz verarbeitet und verbaut, das aus der unmittelbaren Umgebung vom Pilatus stammt. Zum Sägewerk gehört ein Blockheizkraftwerk, das mit dem anfallenden Restholz Strom und Wärme erzeugt. Ein 350 kW-Photovoltaikanlage auf dem Dach verbessert zusätzlich die Energiebilanz.

Schaerholzbau Saegewerkhalle Malters 008
Weitere Referenzen

Holzfassade als geometrisches Spiel – Ersatzneubau Einfamilienhaus in Richterswil

Ein Haus mit Kachelofen 2.0 – Mehrfamilienhaus Rossbergstrasse Zürich

Kurze Bauzeit, lange Nutzung – Durchgangszentrum Volketswil

Schulpavillon in Schafisheim