Ein kleines Dorf im Dorf – 10 Tiny Houses in Safenwil

Bauherrschaft ALEA Hauskonzept AG, Sursee
Architektur Blum & Grossenbacher, Langenthal
Baujahr 2021/22
schaerholzbau Holzbau, Fassadenarbeiten, Innenausbau
Fotografie Studio DZ

In Safenwil ist eine Überbauung mit 10 kleinen, eigenständigen Häusern entstanden. Sie stehen nahe beieinander und geben durch ihre Setzung den städtebaulichen Eindruck eines kleinen Dorfes im Dorf ab. Nebst der verdichteten Bauweise lag der Fokus auf bezahlbarem Wohnraum und nachhaltiger sowie regionaler Bauweise. Das Projekt zeigt auf, dass dies alles unter ein Dach gebracht werden kann, ohne auf Wohnkomfort zu verzichten.

Mit Ausnahme der optionalen, massiven Kellergeschosse wurden die Tiny Houses in Holzbauweise erstellt. Die Vorfertigung der Holzbauelemente im Werk in Altbüron und die serielle Produktion identischer Häuser erlaubte eine rationelle Fertigung. Der Grossteil des Holzes stammt aus regionalen Wäldern und wurde im Sägewerk von schaerholzbau eingeschnitten.

Aussen prägen grosse Glasflächen und die mit einer Verwitterungslasur behandelten Holzfassaden die zeitgenössische, minimalistische Architektur. Innen schaffen Massivholzböden in Esche sowie Wände und Decken in Fichtenholz eine wohnliche Atmosphäre. Die Wohnhäuser bieten je nach Haustyp eine Wohnfläche von 80 bis 155 m².

In Safenwil ist eine Überbauung mit 10 kleinen, eigenständigen Häusern entstanden. Sie stehen nahe beieinander und geben durch ihre Setzung den städtebaulichen Eindruck eines kleinen Dorfes im Dorf ab. Nebst der verdichteten Bauweise lag der Fokus auf bezahlbarem Wohnraum und nachhaltiger sowie regionaler Bauweise. Das Projekt zeigt auf, dass dies alles unter ein Dach gebracht werden kann, ohne auf Wohnkomfort zu verzichten.

Mit Ausnahme der optionalen, massiven Kellergeschosse wurden die Tiny Houses in Holzbauweise erstellt. Die Vorfertigung der Holzbauelemente im Werk in Altbüron und die serielle Produktion identischer Häuser erlaubte eine rationelle Fertigung. Der Grossteil des Holzes stammt aus regionalen Wäldern und wurde im Sägewerk von schaerholzbau eingeschnitten.

Aussen prägen grosse Glasflächen und die mit einer Verwitterungslasur behandelten Holzfassaden die zeitgenössische, minimalistische Architektur. Innen schaffen Massivholzböden in Esche sowie Wände und Decken in Fichtenholz eine wohnliche Atmosphäre. Die Wohnhäuser bieten je nach Haustyp eine Wohnfläche von 80 bis 155 m².

Weitere Referenzen

Eine flexible Erfolgsgeschichte – Schulhauspavillons in Freiburg

Raum für kreatives Leben und Wirken – Mehrfamilienhaus in Biel

Feuer und Flamme für ein kleines Haus – Einfamilienhaus in Thônex

Haus im Haus – Umbau Bauernhaus in Thörigen