170109 Opfikon 003

Ganz schön verwinkelt – Doppeleinfamilienhaus in Opfikon

Bauherrschaft Privat
Architektur ARC1706 AG, Zürich
Baujahr 2018
schaerholzbau Holzbau
Fotografie ARC1706 AG

Das Doppeleinfamilienhaus steht direkt an der Dorfstrasse von Opfikon am Rande des alten Dorfkerns und nutzt durch nicht rechtwinklige Grundrisse die beschränkten Platzverhältnisse optimal aus. Die unterschiedlichen Winkel und das windschiefe Dach waren dann auch die grössten Herausforderungen für die Konstrukteure und Handwerker von schaerholzbau. Die Wohnungen bieten 88 bzw. 92 m² Wohnfläche. Die Holzfassade aus Fichte/Tanne wird durch zwei unterschiedlich gestaltete Flächen optisch aufgebrochen: Im Erdgeschoss bilden vertikale Balken mit Nut und Kamm für eine geschlossene Fläche, während im Obergeschoss eine vertikale Deckleistenschalung für Struktur sorgt. Im Inneren schaffen die Massivholzböden und die Decken mit Doppelnut und Kamm Bohlen eine wohnliche Atmosphäre.

Das Doppeleinfamilienhaus steht direkt an der Dorfstrasse von Opfikon am Rande des alten Dorfkerns und nutzt durch nicht rechtwinklige Grundrisse die beschränkten Platzverhältnisse optimal aus. Die unterschiedlichen Winkel und das windschiefe Dach waren dann auch die grössten Herausforderungen für die Konstrukteure und Handwerker von schaerholzbau. Die Wohnungen bieten 88 bzw. 92 m² Wohnfläche. Die Holzfassade aus Fichte/Tanne wird durch zwei unterschiedlich gestaltete Flächen optisch aufgebrochen: Im Erdgeschoss bilden vertikale Balken mit Nut und Kamm für eine geschlossene Fläche, während im Obergeschoss eine vertikale Deckleistenschalung für Struktur sorgt. Im Inneren schaffen die Massivholzböden und die Decken mit Doppelnut und Kamm Bohlen eine wohnliche Atmosphäre.

Weitere Referenzen

Drei Mehrfamilienhäuser in Kriens

Ein Holzbau mit besonderem Kleid – Wohnüberbauung Hanro in Liestal

Büroneubau Recyclinghof in Ebikon

Einfamilienhaus in der Zentralschweiz