Lautlose und unsichtbare Klimakonvektoren – Schulanlage Freilager in Zürich

Bauherrschaft Stadt Zürich
Architektur Thomas Fischer Architekt GmbH, Zürich
Baujahr 2019–2022
schaerholzbau Klimatechnologie
Fotografie Luca Zanier

Der kompakte Schulhausneubau bietet auf zwei Stockwerken Platz für 15 Primarschulklassen, drei Klassen der heilpädagogischen Schule sowie zeitgemässe Betreuungseinrichtungen der Tagesschule. Neben Mehrzwecksaal und Bibliothek gibt es Räume für Sport, Musik, Werken, Therapie und Verpflegung sowie eine Schulschwimmanlage. Der Schulhausneubau wurde im Minergie-P-ECO-Standard gebaut. Die Energie für die Schule wird mit den Wärmepumpen vollständig CO₂-frei erzeugt.

schaerholzbau lieferte einen wichtigen Baustein zum vorbildlichen Energiekonzept: die Klimakonvektoren. Das sind Klimageräte, in denen kleine Ventilatoren die Raumluft ansaugen, sie durch einen Wärmetauscher führen und wieder an den Raum abgeben. Je nach Jahreszeit wird die Luft erwärmt oder gekühlt. Sie verteilt sich sehr schnell im Raum und sorgt für ein behagliches Klima. Mehr zur Klimatechnologie von schaerholzbau finden Sie hier.

Die Klimakonvektoren wurden bei der Schule in Zürich unsichtbar in der Fensterbrüstung eingebaut. Sie bestehen aus standardisierten Modulen, in denen auch die Elektroversorgung und Multimedialeitungen untergebracht sind. In der Verkleidung der Module sind die Steckdosen für Strom und Multimedia eingelassen. Die Abdeckung besteht aus massivem Eichenholz und bietet den Schülerinnen und Schüler nicht nur Sitzgelegenheiten, sondern auch Nischen als Rückzugsorte für selbstständiges Lernen.

 

 

Der kompakte Schulhausneubau bietet auf zwei Stockwerken Platz für 15 Primarschulklassen, drei Klassen der heilpädagogischen Schule sowie zeitgemässe Betreuungseinrichtungen der Tagesschule. Neben Mehrzwecksaal und Bibliothek gibt es Räume für Sport, Musik, Werken, Therapie und Verpflegung sowie eine Schulschwimmanlage. Der Schulhausneubau wurde im Minergie-P-ECO-Standard gebaut. Die Energie für die Schule wird mit den Wärmepumpen vollständig CO₂-frei erzeugt.

schaerholzbau lieferte einen wichtigen Baustein zum vorbildlichen Energiekonzept: die Klimakonvektoren. Das sind Klimageräte, in denen kleine Ventilatoren die Raumluft ansaugen, sie durch einen Wärmetauscher führen und wieder an den Raum abgeben. Je nach Jahreszeit wird die Luft erwärmt oder gekühlt. Sie verteilt sich sehr schnell im Raum und sorgt für ein behagliches Klima. Mehr zur Klimatechnologie von schaerholzbau finden Sie hier.

Die Klimakonvektoren wurden bei der Schule in Zürich unsichtbar in der Fensterbrüstung eingebaut. Sie bestehen aus standardisierten Modulen, in denen auch die Elektroversorgung und Multimedialeitungen untergebracht sind. In der Verkleidung der Module sind die Steckdosen für Strom und Multimedia eingelassen. Die Abdeckung besteht aus massivem Eichenholz und bietet den Schülerinnen und Schüler nicht nur Sitzgelegenheiten, sondern auch Nischen als Rückzugsorte für selbstständiges Lernen.

 

 

Weitere Referenzen

Holzhandwerk statt Stahl-Einbauteile – Mehrzweckhalle und Gemeindesaal in Hausen

Gelungene Verbindung – Neubau Ärztezentrum und sanierter Wohnraum in Lengnau

Neubau Parkhaus SRO in Langenthal

Umbau aus einer Hand – Bürohaus Strassburgstrasse Zürich