Schulhaus Obfelden 007

Gutes Klima im Schulhaus – Erweiterung Schulanlage in Obfelden

Bauherrschaft Sekundarschule Obfelden-Ottenbach
Architektur hummburkart architekten GmbH, Luzern
Baujahr 2017-2019
schaerholzbau Gesamtleister mit Werkgruppe
Fotografie Christian Hartmann

Der Gesamtleistungswettbewerb für ein Oberstufenschulhaus konnte schaerholzbau gemeinsam mit den hummburkart architekten für sich entscheiden. Das neue Gebäude wird in die um den Pausenhof angeordneten bestehenden Bauten aus unterschiedlichen Architekturepochen eingegliedert. Die klare Trennung von Neubau und Bestand lassen den Baukörper als eigenständiges Gebäude zur Geltung kommen. Die grossen Klassenzimmer lassen die Möglichkeit, einen Gruppenraum abzutrennen. Die grosszügigen Erschliessungszonen werden als Garderobe genutzt und dürfen auch als Aufenthaltszone möbliert werden.

Der viergeschossige Bau besteht aus einem massiven Sockelgeschoss und drei Geschossen in Holzelementbauweise. Die Elemente zwischen dem Primärtragwerk aus Baubuche sind unten mit einem Akustiktäfer versehen. Die Wände sind mit Fermacell beplankt und mit Tapete belegt. Der Bau ist Minergie und GI (Gutes Inneraumklima) zertifiziert.

Der Gesamtleistungswettbewerb für ein Oberstufenschulhaus konnte schaerholzbau gemeinsam mit den hummburkart architekten für sich entscheiden. Das neue Gebäude wird in die um den Pausenhof angeordneten bestehenden Bauten aus unterschiedlichen Architekturepochen eingegliedert. Die klare Trennung von Neubau und Bestand lassen den Baukörper als eigenständiges Gebäude zur Geltung kommen. Die grossen Klassenzimmer lassen die Möglichkeit, einen Gruppenraum abzutrennen. Die grosszügigen Erschliessungszonen werden als Garderobe genutzt und dürfen auch als Aufenthaltszone möbliert werden.

Der viergeschossige Bau besteht aus einem massiven Sockelgeschoss und drei Geschossen in Holzelementbauweise. Die Elemente zwischen dem Primärtragwerk aus Baubuche sind unten mit einem Akustiktäfer versehen. Die Wände sind mit Fermacell beplankt und mit Tapete belegt. Der Bau ist Minergie und GI (Gutes Inneraumklima) zertifiziert.

Schulhaus Obfelden 006
Weitere Referenzen

Gelungene Verbindung – Neubau Ärztezentrum und sanierter Wohnraum in Lengnau

Mut zur Schliessung der Lücke – Sanierung und Erweiterung in Lausanne

Ein kleines Dorf im Dorf – 10 Tiny Houses in Safenwil

Ein Haus aus 152 Holzbau-Elementen – WohnWerk in Rüti ZH